Graduiertenschule Phosphorforschung

Die Graduiertenschule umfasst elf Dissertationsvorhaben mit neuen und innovativen Phosphorforschungsthemen als Kooperationsprojekte zwischen den Partnerinstitutionen des WissenschaftsCampus. Alle Doktoranden werden durch jeweils Betreuer von zwei unterschiedlichen Partnerinstitutionen des WissenschaftsCampus Rostock unterstützt. Die Graduiertenschule bietet Möglichkeiten für interdisziplinären Austausch und Ausbildung. Mit einem exzellenten forschungsintensiven Umfeld bietet das zielgruppenorientierte Programm seinen Doktoranden optimale Voraussetzungen für eine Promotion und Vorbereitung auf die Zeit nach dem Abschluss sowohl für akademische als auch andere Karrierewege.

Inhaltliche Schwerpunkte sind

  • Erwerb und Vertiefung von Kompetenzen im Bereich Forschung und interdisziplinäre Arbeiten
  • Vertiefung von Methodenkompetenz
  • Erwerb von Schlüsselqualifikationen/Kompetenzen für die weitere berufliche Entwicklung: soft skills, Wissenschaftskommunikation und Technologietransfer.

Die Graduiertenschule ist in die Graduiertenakademie der Universität Rostock eingebettet. Die Graduiertenakademie bietet ergänzende Ausbildung von soft skills und anderen überfachlichen Qualifizierungsmaßnahmen (aktuelles Programm).

Die Projekte der Graduiertenschule des Leibniz-WissenschaftsCampus Phosphorforschung Rostock

Projekttitel Beteiligte (Projektleiter zuerst genannt) Doktorand/-in im Projekt Cluster
Mechanisms of P mobilization in the rhizosphere involving weeds and crop plants Universität Rostock, Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung
Anika Zacher
II
Genetic regulation of phosphatase production and activity to increase P uptake from deficient soils Universität Rostock, Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung Katrin Wacker
II
Phosphatases – Development of new quantitative assays along terrestrial-aquatic gradients Universität Rostock, Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde Iris Schaub
I
The P cycle and its application in land-based integrated aquaculture systems Universität Rostock, Leibniz-Institut für Nutztierbiologie Sebastian Strauch
I, II
Genetic and nutritional effects on the efficiency of P use of monogastric animals Leibniz-Institut für Nutztierbiologie, Universität Rostock Christian Gerlinger
II
Quality, quantity and transformation of P losses from diffuse sources to the Baltic Sea Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde, Universität Rostock   I, II
Processing of alternative P sources for fertilization in agriculture Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie, Universität Rostock Sina Jahanbakhsh
II, III
Synthesis of new heterocyclic ring systems containing P Leibniz-Institut für Katalyse, Universität Rostock   III
Large scale application of P based organocatalysts in batch and flow for the synthesis of fatty acid derived cyclic carbonates Leibniz-Institut für Katalyse, Universität Rostock Johannes Steinbauer
III
Political-legal P governance by means of certificate markets and charges Universität Rostock, Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde Jessica Stubenrauch
I, II
Natural Organic P Compounds – Phosphonates and Inositol Phosphates Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde, Universität Rostock Constantin Recknagel
I, II