Ziele und Konzept

Übergeordnetes Ziel der interdisziplinären Zusammenarbeit im Leibniz-WissenschaftsCampus Phosphorforschung Rostock ist, durch die thematisch ausgerichtete Vernetzung Optionen für ein nachhaltigeres Phosphormanagement zu erforschen. Es werden wissenschaftliche Grundlagen geschaffen, um künftige Wirtschaftskreisläufe weitgehend unabhängig von den begrenzten mineralischen Phosphatlagerstätten zu gestalten. Dabei geht es um eine effizientere Nutzung, Recycling und Rückgewinnung von Phosphor. Darüber hinaus werden P-Kreisläufe und -Flüsse in der Umwelt erforscht und solche Umweltprobleme, insbesondere in aquatischen Systemen, die durch ineffiziente P-Nutzung bzw. nicht vorhandenes P-Recycling entstehen.

Das Konzept der Leibniz-WissenschaftsCampi, eine Initiative der Leibniz-Gemeinschaft, ermöglicht Leibniz-Einrichtungen und Hochschulen eine thematisch fokussierte interdisziplinäre Zusammenarbeit im Sinne einer gleichberechtigten, komplementären, regionalen Partnerschaft. Ziel ist, durch Bündelung von Expertisen und Aufbau von Netzwerken den jeweiligen Forschungsbereich weiterzuentwickeln und das wissenschaftliche Umfeld für diese Thematik zu stärken. Die Netzwerke betreiben strategische Forschung, befördern Interdisziplinarität in Themen, Projekten und Methoden, machen den jeweiligen Standort sichtbar und stärken sein Forschungsprofil.